logo Pg Sulzbach

Herzliche Einladung zum ersten Stöberbasar in diesem Jahr! Nach der kleinen Winterpause laden wir Sie wieder ein, nächsten Samstag, 05.02.2022 von 10 bis 12 Uhr, Hintere Dorftstraße 3. Es lohnt sich für Bücherfans, denn es werden immer andere Bücher aus unserem großen Bestand auf den Tischen angeboten. Aber auch alle anderen Stöberfans werden in unseren Flohmarktartikeln die ein oder andere Kostbarkeit finden. Nicht zu vergessen: Auch unsere Kleiderkiste ist geöffnet! Also: Stöbern Sie vorbei! 

Errichtungsgottesdienst
Pastoraler Raum Elsenfeld

Sonntag 13. Februar 2022 um 16.30 Uhr
Christkönigskirche Elsenfeld

In diesem Gottesdienst wird unser Pastoraler Raum durch Herrn Generalvikar Dr. Jürgen Vorndran offiziell errichtet.
Für den Gottesdienst ist eine Anmeldung erforderlich, die gerne das Pfarrbüro Elsenfeld entgegennimmt. Tel. 06022 1230

oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Gottesdienst wird auf dem YouTube-Kanal der Pfarrei Elsenfeld eingestellt. Dieser ist unter der Homepage www.pg-Christus-salvator.de zu finden.

Der Valentinstag ist für viele Paare wichtig und ein besonderer Anlass, um auf die eigene Beziehung und Partnerschaft zu schauen. Deshalb hat die Ehe- und Familienseelsorge im Bistum Materialien zum Thema „Herz.Hand.Fest“ ausgearbeitet, die Paare Impulse für diesen Tag geben können. Diese Materialien können Sie unter https://familie.bistum-wuerzburg.de/fileadmin/Bistum_Folgeseiten/Internetseelsorge/2022-01-24_Vorlage_Valentinstag.pdf herunterladen oder Sie finden es in ausgedruckter Form in unseren Kirchen.

Am Fr. 04. März 2022 um 18:00 Uhr laden wir Sie herzlich in die Anna-Kirche zum Weltgebetstag der Frauen ein. Der Gottesdienst wurde von Frauen aus England, Wales und Nordirland vorbereitet.

Das Thema lautet: Zukunftsplan - Hoffnung. Die Singgruppe trifft sich immer dienstags ab 19.15 Uhr im Pfarrheim.

Weitere Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.

Bildquelle:https://weltgebetstag.de/

Exerzitien im Alltag in der Fastenzeit im Pastoralen Raum Elsenfeld

„frei“

Gestalten Sie die Fastenzeit ganz bewusst und gönnen Sie sich Zeit für sich und mit Gott!
Die Teilnehmenden nehmen sich täglich (ca. eine halbe Stunde) Zeit für Gebet und Betrachtung. Einmal in der Woche treffen sie sich zum Austausch über ihre Erfahrungen.

Unter dem diesjährigen Titel „frei“ laden die fünf Wochen der Exerzitien ein, sich mit diesem Thema zu beschäftigen:

  1. Woche: frei mit Sehnsucht und Mut
  2. Woche: frei: Schritte in die Freiheit
  3. Woche: frei? wirklich?
  4. Woche: frei … den Weg mit Jesus zu gehen
  5. Woche: frei! Zusage und Zumutung

Die Exerzitien werden im Pastoralen Raum im Zeitraum vom 7. März bis zur Karwoche 2022 angeboten. An verschiedenen Orten unseres Pastoralen Raumes gibt es wöchentliche Gruppentreffen zum gemeinsamen Austausch. Sie können den Termin und den Ort frei wählen. Die Austauschtreffen finden jeweils statt in

Elsenfeld: Montag von 9.00 bis 10.00 Uhr im Pfarrheim St. Gertraud, Adam-Zirkel Straße 6.
Begleitung: PastRef Holger Oberle-Wiesli

Kleinwallstadt: Montag von 19.00 bis 20.00 Uhr im Pfarrheim, Kirchgasse 22.
Begleitung: GemRef Rainer Kraus

Leidersbach: Mittwoch von 19.00 bis 20.00 Uhr im Kolpingheim
Begleitung: GemRef Simone Dempewolf

Sulzbach: Mittwoch 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr im Pfarrheim am Kirchplatz Sulzbach
Begleitung: PastRef Holger Oberle-Wiesli und GemRef Rainer Kraus

Unkostenbeitrag: 6 Euro für den Exerzitienbehelf

Anmeldeschluss ist Mittwoch 23. Februar 2022. Anmeldung im Vorfeld bei PastRef Holger Oberle-Wiesli; Elsenfeld - Tel. 06022 5083553 bevorzugt per Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bildquelle: Thomas Höhn

Sie kennen das sicher: die Kleinen und Kleinsten wachsen so schnell, dass immer wieder neue Anziehsachen gebraucht werden.

Die Kleiderkiste ist aber nicht nur ein Ort, um Zukleingewordenes abzugeben, sondern auch um zu schauen und zu stöbern, ob wir nicht etwas in der nächsten Größe da haben. Natürlich decken wir nicht immer alles in allen Größen ab, aber dank Ihrer laufenden Spenden kommt ja immer wieder neue Baby- und Kinderkleidung in die Kleiderkiste.

Also, vorbeischauen lohnt sich! 

Und keine Angst: Sie nehmen niemandem etwas weg! Auch wenn wir natürlich immer wieder Baby- und Kindersachen für Polen und Rumänien packen und versenden, so versorgen Sie uns so regelmäßig mit neuen Spenden, dass wir wirklich genügend für alle haben. Betrachten Sie die Kleiderkiste einfach als einen ganz normalen Second-Hand-Laden. Sie schonen dadurch Ressourcen und damit unsere Umwelt.

Auch kann sich jeder durch die kleinen Beträge, für die wir die Kleidung abgeben (0,50 -2,50 €) , die Kleidung leisten (und nach Ermessen immer auch mehr geben). Durch diesen(Spenden-)Erlös erlös können wir dann wiederum auch Projekte für die Ärmsten der Armen in anderen Ländern finanziell unterstützen, z.B. die Arbeit der Angelelli-Stiftung in den Armenvierteln der Millionenstadt Córdoba (Argentinien) oder die Arbeit der Familie Kebdani für Flüchtlinge und Gestrandete am Dschabal in Marokko. 

Wir haben für Sie immer freitags von 14 -16 Uhr geöffnet (Hintere Dorfstraße 3 / Rückgebäude); außerdem während des Stöberbasar (1. Samstag im Monat / 10-12 Uhr). Gerne nehmen wir freitags bereits ab 12 Uhr Ihre Kleiderspenden entgegen (im Freien).

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur Kleidung in einwandfreiem Zustand annehmen können. Vielen Dank! 

 

Mit dem neuen Kirchenjahr hat im Advent ein neues Lesejahr begonnen. In diesem Lesejahr C wird uns an den meisten Sonntagen das Lukasevangelium begleiten.
Lukas versucht in seinem Evangelium von Anfang an all dem nach zu gehen, was sich damals ereignete, um den Menschen die Frohe Botschaft nahe zu bringen. Dabei betont er bestimmte Aspekte am Leben Jesu besonders: seine Treue zum jüdischen Gesetz, seine Parteinahme für die Armen, die besondere Nähe zu den Frauen, das Wirken des Heiligen Geistes und die Kraft des Gebetes. Auffällig ist auch die Betonung der Frauen im Kreis der Jüngerschaft. Diese Schwerpunkte ziehen sich wie ein roter Faden durch das Evangelium und wir möchten an diesem Abend einen besonderen Blick darauf werfen. Dabei begleitet uns immer wieder der Blick auf die beiden anderen synoptischen Evangelien.


PastRef Holger Oberle-Wiesli, Elsenfeld

Termine:
26. Januar 19.30 UhrAnna Kirche, Sulzbach
9. Februar 19.30 Uhr St. Jakobus, Leidersbach

Bildquelle: Pixabay

Wir danken den vielen Jungen und Mädchen, die als Sternsinger den Segen an die Türen der Menschen gebracht haben. Das ist mehr als ein schöner Brauch! Es ist eine Geste und Tat der weltweiten Solidarität! Danke für alle Spenden, die über das Kindermissionswerk an Kinder- und Jugendprojekten in Córdoba/Argentinien gehen. Vielen, vielen Dank allen ehrenamtlich Engagierten der diesjährigen Sternsingeraktion!

 

Heilig Abend: Krippenspiel und festliche Andacht auf dem Kirchplatz um 18.30 Uhr. Die Feier dauert ca. eine halbe Stunde. Bitte, wenn nötig eine eigene Sitzgelegenheit mitbringen. Schön wird es auch sein, wenn ihr ein Kerzenlicht dabei habt.
Waldweihnacht: Weihnachtslieder, Gebet und Feuerschein am 2. Weihnachtsfeiertag (26.12.) um 17.00 Uhr am „Dornauer Waldstadion“.
Für beide  Termine gilt die JW-Regel – Jeder ist willkommen!  


Bitte achtet aufeinander und beachtet die aktuellen Hygienevorschriften.

Bildquelle: Pixabay

Herzliche Einledung zur Kinderkrippenfeier an Heiligabend um 15.00 Uhr in der Margaretenkirche Sulzbach.

Da nicht alle Plätze bei der Reservierung belegt wurden, können Sie gerne spontan zur Kinderkrippenfeier vorbeikommen

Bildquelle: Pixabay

Die Spende der Kommunionkinder der Pfarreiengemeinschaft St. Christophorus Sulzbach, mit Kindern aus Sulzbach, Soden und Dornau, ging in diesem Jahr an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Miltenberg.

 Die Kommunionkinder unterstützen mit Ihrer Spende in Höhe von 505,00 Euro die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen.

Vielen Dank dafür!!

Gemeindereferentin Simone Dempewolf

 

Bildquelle (Frontbild): Christine Sauer

Auch wenn der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr leider nicht stattfinden kann, wird es unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen (Mundschutzpflicht) einen meditativen Rundgang in der Margaretenkirche geben.

Am Freitag 10. und Samstag 11. Dezember laden verschiedene Stationen zum Thema „Lebenszeichen“ von 17 bis 19 Uhr zum Nachdenken und Verweilen ein.

­