logo Pg Sulzbach

Der Kiosk bietet Kaffee, Tee, Süßigkeiten, Honig, Säfte und weitere Spezialitäten aus fairem Anbau an.

Öffnungszeiten

Der Kiosk öffnet z. Zt. wöchentlich jeweils samstags bzw. sonntags nach dem Gottesdienst in Soden.

Das Team

Das Team, das den Verkauf von fair gehandelten Produkten am Eine-Welt-Kiosk betreut und gelegentliche Zusatzaktionen durchführt (z.B. Kirchencafé nach dem Gottesdienst), setzt sich derzeit aus 7 Zweierteams zusammen. Weitere Mitarbeiter und Unterstützer sind jederzeit willkommen.

Ansprechpartnerin: Petra Warmuth, Tel. 5177

eine welt kiosk soden 2015

Fair steht Dir - Frühstückaktion bis Samstag, 24.9.

Unter dem Motto "Fair steht dir #fairhandeln für Menschenrechte weltweit"– beschäftigt sich die Faire Woche 2022 noch bis 30.9. mit menschenwürdigen Arbeitsbedingungen und nachhaltigem Wirtschaften in der Textil-Lieferkette. Wie wir uns kleiden und was wir essen, ist nicht egal: Mit unserem Lebensstil bringen wir unsere Werte zum Ausdruck. Immer mehr Menschen achten dabei auf soziale und ...

Ferienspiele

Am Montag 8.8. war es soweit: Unter dem Motto: „Wo wächst der Schokoladenbaum?“ machten sich 12 Kinder im Alter von 5 – 11 auf die Suche. Isabell Marquart, ehemalige Bildungsreferentin aus Mömlingen bot ein kurzweiliges Programm mit guten Informationen zur Kakao- und Schokoladenproduktion, Verkostung und jeder Menge lustiger Spiele, die durchaus auch mit dem Thema Produktion, FairHandel und ...

Sommerwanderung des Teams

Wir laufen am 18.8.22 um 17.00 von Dornau zur Almhütte. Treffpunkt ist der Parkplatz am Dornauer Bürgerhaus. Hoffentlich haben ein paar Daheimgebliebene Zeit. Bis jetzt sind 12 Anmeldungen da. Im Laden liegt eine Liste, da kann man sich auch vom Ladendienst eintragen lassen. Natürlich ist auch jeder Spontanteilnehmer willkommen ...

Radtour

Am Donnerstag, 14. Juli 2022 um 9.00 Uhr radeln die LadenhelferInnen los zum Schönbusch. Treffpunkt ist bei der Gärtnerei Sieben. Wir hoffen, daß wir den Tulpenbaum in dem schönen Landschaftspark in voller Blüte bewundern können. Der Biergarten ist offen, wer möchte kann sich ja auch selbst ein Vesper mitbringen.  Nichtradler können  um 10.30 am Schönbusch dazu kommen. Es wäre gut, wenn ...

Mitgliederversammlung am 4.7.22

Die Mitgliederversammlung am 4.7.22 ist sehr harmonisch verlaufen. Das Geschäftsjahr 2021 ist ganz positiv verlaufen, obwohl coronabedingt doch immer noch Einschränkungen waren. Es gab z.B. keine Feste und Feiern, kein Kirchencafé, kein Fastenessen. Trotzdem hat der Umsatz nicht groß gelitten. Das Team  verabschiedete Brigitte und Ulrich Zawidzki, die sich nach über 30 Jahren an der Spitze ...

Produkt des Monats: Fußmatten aus Kokosfasern

Wirtschaftlich ärmere Frauen im Süden bedürfen einer besonderen Förderung, weil ihr Einkommen direkt der Familie zu Gute kommt. Bereits in den 1980er Jahren arbeitete Elfi Fuchs-Gärtner aus Sailauf-Eichenzell in Sri Lanka in einem ländlichen Entwicklungsprogramm, das u.a. die Verbesserung der Einkommens-und Lebenssituation von Handwerker/innen im Kleingewerbe zum Ziel hatte. Ein Bereich hierin ...

Produkt des Monats Mai und Juni

Das Mattenprojekt Bim Peththe – Graswurzel – Society aus Sri Lanka besteht seit 1983. Mit jeder Matte wird ein Anteil von 8% in einen Sozialfond gezahlt für Krankheit oder sonstige Notlagen. Über einen Kreditfond können die Produzentinnen zinslose Kleinkredite bekommen. Der Bildungsfond unterstützt die Ausbildung der Kinder mit Zuschüssen zu Lernmaterialien und Schuluniformen. Die Matten in ...

Bundesweiter Weltladentag unter dem Motto „MÄCHTIG unfair“

Zum Weltladentag am 14. Mai fordern hunderte Weltläden bundesweit, dass die Gewinne entlang globaler Lieferketten gerechter verteilt werden müssen. Unter dem Motto „MÄCHTIG unfair“ zeigen sie die negativen Auswirkungen niedriger Erzeuger*innen-Preise auf. Wir laden Sie am Weltladentag  ein zum Frühstück mit fairgehandelten Zutaten. Es wird ein vielfältige Auswahl geben: Kaffee, Tees und ...

Bundesweiter Weltladentag unter dem Motto „MÄCHTIG unfair“

Zum Weltladentag am 14. Mai fordern hunderte Weltläden bundesweit, dass die Gewinne entlang globaler Lieferketten gerechter verteilt werden müssen. Unter dem Motto „MÄCHTIG unfair“ zeigen sie die negativen Auswirkungen niedriger Erzeuger*innen-Preise auf. Oft decken die Preise, die die Produzent*innen für Kaffee, Kakao, Bananen oder Milch erhalten, nicht einmal die Produktionskosten. Durch die ...

­