logo Pg Sulzbach

Leider kann auch in diesem Jahr wegen der unklaren Coronasituation kein Sulzbacher Fastenessen in der Braunwarthmühle stattfinden. Wir rufen anlässlich des MISEROR-Sonntags zu Spenden für die diesjährige Fastenaktion auf. Partnerländer sind Bangladesch und Philippinen. Wir freuen uns, wenn nächstes Jahr die schöne Tradition des gemeinsamen Essens wieder fortgeführt werden kann.

In der vergangenen Woche sind auch in Sulzbach die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine angekommen. Wir konnten Unterstützung leisten und auch ein Wohnangebot vermitteln. Herzlichen Dank allen, die helfen!

Ein großes Dankeschön auch an alle Spender:innen. Wir konnten bereits 1000 € an die Caritas Polen überweisen, die neben der Betreuung der Flüchtlinge im eigenen Land auch humanitäre und medizinische Hilfe in der Ukraine selbst leistet. 

Am Donnerstag letzter Woche haben wir uns einer Aktion der Großostheimer Spedition Teamlog angeschlossen und 40 Kartons mit überwiegend Kleidung, aber auch  Decken und Hygieneartikeln nach Polen geschickt. Die Hilfsgüter gehen an Flüchtlinge aus der Ukraine. 

Flüchtlinge in Polen

Auch haben wir mit unseren Partnern in Czarnia Kontakt aufgenommen. In einem längeren Telefonat hat Ela Rudzka davon berichtet, dass Kirchengemeinden, Schulen und Kommunen die Bevölkerung zu Spenden von haltbaren Lebensmitteln, Kleidung und Hygieneartikeln aufrufen. Die ersten Flüchtlinge, vor allem Frauen mit Kindern, sind auch in Czarnia angekommen. Wir haben uns entschlossen, die dortigen Helfer:innen zu unterstützen. Ela Rudzka wird uns in Absprache mit den dortigen Verantwortlichen mitteilen, was genau, wo welche Hilfe am dringendsten gebraucht wird. 

Wir werden weiterhin die Caritas Polen mit Geld unterstützen. Wenn Sie sich beteiligen wollen, unsere Kontoverbindungen sind: Sparkasse Miltenberg-Obernburg IBAN: DE98 7965 0000 0501 4059 48 / RV-Bank Miltenberg IBAN: DE15 5086 3513 0000 4516 65 (Betreff Ukraine). Selbstverständlich können Sie uns auch über das Schreibwarengeschäft Amrhein oder das Pfarrbüro eine Spende zukommen lassen.

Aus dem Mittagsgebet in Taizé:

"Du liebender Gott, fassungslos stehen wir vor der Gewalt auf unserer Welt; besonders in diesen Tagen – angesichts des Kriegs in der Ukraine. Gib uns die Kraft, solidarisch denen nahe zu sein, die betroffen sind und in Angst leben. Steh all denen bei , die in diesem Teil der Welt besonders auf Gerechtigkeit und Frieden hoffen. Sende uns den Heiligen Geist, den Geist des Friedens, damit die Politiker ihre Entscheidungen in großer Verantwortlichkeit treffen." 

In diesem Sinne möchten wir auch auf die Friedensgebeten am Sonntag (17 Uhr) in unseren drei Kirchen in Sulzbach, Soden und Dornau hinweisen.

Ab Montag, 14.03.2022, werden wieder Osterkerzen im Eingangsbereich der Margaretenkirche angeboten. Der Erlös geht an den Sozialkreis. Ganz herzlich bedanken wir uns bei Frau Nadja Ballmann! Sie hat dieses Jahr wieder wunderbare Motive in liebevoller Kleinarbeit gestaltet.

osterkerzen2022 1 osterkerzen2022 2

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Donnerstag hat sich der Sozialkreis einer Aktion der Großostheimer Spedition Teamlog angeschlossen und 40 Kartons mit überwiegend Kleidung, aber auch  Decken und Hygieneartikeln nach Polen geschickt. Die Hilfsgüter gehen an Flüchtlinge aus der Ukraine. 

Auch haben wir mit unseren Partnern in Czarnia Kontakt aufgenommen. In einem längeren Telefonat hat Ela Rudzka davon berichtet, dass Kirchengemeinden, Schulen und Kommunen die Bevölkerung zu Spenden von haltbaren Lebensmitteln, Kleidung und Hygieneartikeln aufrufen. Diese gehen dann entweder direkt in die Ukraine oder in die großen Flüchtlingserstaufnahmen im Südosten Polen. Auch eröffnet der Landkreis in der Nähe von Czarnia (befindet sich Norden der Woiwodschaft Masowien) vereinzelt schon erste Flüchtlinsgsunterkünfte in Ferienwohnungen und fragt die Bevölkerung nach weiteren Möglichkeiten.

Der Sozialkreis hat selbstverständlich unsere Hilfe angeboten; die Verantwortlichen werden uns in Kürze mitteilen, wo welche Hilfe am dringendsten gebraucht wird. 

Ungeachtet dessen wird der Sozialkreis die Caritas Polen mit einer Spende unterstützen. Wenn Sie sich beteiligen wollen, unsere Kontoverbindungen sind:

  • Sparkasse Miltenberg-Obernburg IBAN: DE98 7965 0000 0501 4059 48 
  • RV-Bank Miltenberg IBAN: DE15 5086 3513 0000 4516 65 (Betreff Ukraine).

Selbstverständlich können Sie uns auch über das Schreibwarengeschäft Amrhein oder das Pfarrbüro eine Spende zukommen lassen.

BassamEinkaufPolenUkraineMaerz22KartonsPolenUkraine Maerz22

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag, 5.03.2022, laden wir wieder zum Stöberbasar ein. Dazu öffnen wir von 10 bis 12 Uhr die Tore unseres Lagers in der Hinteren Dorfstraße 3. Es lohnt sich nicht nur für Bücherfans -auch alle anderen Stöberfans werden in unseren Flohmarktartikeln die ein oder andere Kostbarkeit finden. Unsere Kleiderkiste ist ebenfalls geöffnet! 

Besonders freuen wir uns über Jugendliche, die im Rahmen der Firmvorbereitung die Arbeit des Sozialkreises kennenlernen und mit anpacken wollen. Herzlich willkommen!

 

Die Ursprungsimpuls der Frauen und Männer um Hermann Amrhein war 1972 die Idee der Nachbarschaftshilfe. Dazu verteilten sie Fragebögen mit Bedarfs- und Angebotsabfrage. Seither gehört diese Hilfe für Menschen in Sulzbach, die in unserer Marktgemeinde in Notlagen geraten sind und Hilfe brauchen, zu unserem Grundauftrag. So leisten wir Hilfe bei unvorhergesehenen und/oder das familiäre Budget überfordernden finanziellen Belastungen (Heiz- und Arztkosten, Medikamente, Mietnachzahlungen, Reparaturen etc.), helfen darüber hinaus beispielsweise mit gespendeten Möbeln bei der Einrichtung der Wohnung oder unterstützen durch Kleidung. 

In den letzten zwei Jahren wurde un- oder mittelbar durch Corona bedingt diese Art von Unterstützung häufiger angefragt; in mehreren Fällen waren die Notsituationen mit Arbeitsplatz- oder Wohnungsverlust verbunden. Signifikant zugenommen haben ebenso Anfragen zur Unterstützung häuslicher Pflege; hier macht sich das Arbeitsgericht-Urteil zu Mindestlohn und Bereitschaftsdienst ausländischer Pflegekräfte bemerkbar. Mehrere Mitarbeiter:innen sind in Sulzbacher Haushalten unterstützend ehrenamtlich tätig.

Unter den Hilfen vor Ort stellt die Betreuung und Begleitung der Flüchtlinge und Asylsuchenden nach wie vor bzw. wieder neu einen Schwerpunkt dar, gerade im Hinblick auf das Übergangswohnheim in Sulzbach. 

All diese Hilfen für Menschen hier bei uns fordern uns auch finanziell; wir können dies in erster Linie aufgrund von Spenden aus der Bevölkerung leisten. Allen ehrenamtlich Engagierten und alle Unterstützer:innen ein herzliches Dankeschön!

Aktuell suchen wir nach gebrauchten Kinder- und Jugendfahrräder. Vielen Dank für Ihre Angebote! Ansprechpartner Bassam Almanawi Tel. 0176 70819263 (oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Der erste Stöberbasar in diesem Jahr am vergangenen Samstag ist gut gelaufen; bei etwas stürmischem, aber weitgehend trockenem Wetter kamen doch einige Stöberfans vorbei. Herzlichen Dank auch dem ehrenamtlichen Team, das nicht nur immer wieder aus- und einräumt, sondern jetzt auch mit neuen Regalen für mehr Übersicht und Ordnung im Lager gesorgt hat! Nächster Stöberbasar: Samstag, 05.03.2022.

Es gibt viele unterschiedliche Aufgaben im Sozialkreis: Hilfe für Flüchtlinge bei Behördengängen, Kleiderkiste, Mithilfe bei Spendenaktionen wie Stöberbasar, Bücherbasar...etc, Krankenbesuche, ehrenamtl. häusliche Hilfen, Besuche an Ostern und Weihnachten, u.v.m. Aber auch über neue Ideen und innovatives Engagement freuen wir uns. 

Zeit, Art und Dauer Ihrer ehrenamtlichen Mitarbeit bestimmen Sie selbst. Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Kontakt: Andreas Bergmann, 06028 30 91548 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­